Juniorstudium

Das Juniorstudium der Universität Rostock ist ein bundesweit nutzbares Angebot für Schülerinnen und Schüler. Als einziges Schülerstudium in Deutschland läuft das Juniorstudium konsequent mit einem Blended-Learning Ansatz, der Online Lernen, Begleitung durch Tutoren aus dem Kreis der Studierenden der Universität Rostock, und kurze Präsenztermine kombiniert. Ziel des Juniorstudiums ist es darüber hinaus:

· die Schülerinnen und Schüler an ein Studium und seine spezifischen Anforderungen heranzuführen;
· den Übergang von der Schule zur Hochschule zu erleichtern;
· eine effiziente Studienorientierung zu bieten;
· akademische Arbeitstechniken zu vermitteln;
· und durch die Vergabe von anrechenbaren Zertifikaten die Studienzeit zu verkürzen.

Als Folge kann das Angebot des Juniorstudiums mehr Schülerinnen und Schüler an die Universität heranführen und bereits zu Schulzeiten das Fundament für ein erfolgreiches Studium schaffen. Durch akademische Bildung kann eine längere Beschäftigungsfähigkeit realisiert werden, um nebenbei die Folgen des demographischen Wandels zu mildern. Das Juniorstudium der Universität Rostock ist in dieser Form ein deutschlandweit einzigartiges E-Learning-Forschungsvorhaben, in dem Online-Lehre als studienvorbereitende Maßnahme konzipiert, umgesetzt und evaluiert wird.

Das Projekt läuft erfolgreich und mit stetig steigender Teilnehmerzahl seit 2008 und wurde in dieser Zeit von verschiedenen Geldgebern finanziert.

Laufzeit: 2008 - 2020
Projektkoordination: Prof. Dr. Ing. Alke Martens
Prof. Dr.-Ing. habil. Peter Forbrig
Wissenschaftl. Bearbeiter (unv.): Anja Thomanek (2011-15.11.2016)
Christian Schönfeld (2011-2013)
Emese Kudra (geb. Kun) (04/2013 - 07/2013)
Daniel Versick (1.2.2014-2016)
Maria-Luise Rücker (1.11.2014-03/2016)
Robert Waltemath (03/2015-04/2016)
Sarah Sahl (05/2016-07/2016)
Ingolf Waßmann (1.2.2017-30.4.2018)
Christiane David (22.1.2018-31.12.2018)
Finanzierung: 2008 - 2015 verschiedene Geldgeber
2015 - 2018 Universität Rostock, Hochschulpaktmittel
seit 2019 Universität Rostock, Wohnsitzprämie

Stichwörter: e-Learning, Bildungsforschung, Schülerstudium, Hochbegabtenförderung

Weitere Informationen zu diesem Forschungsprojekt im Internet:

Projektwebseite