Digitales Trainieren von Pflege- und Gesundheitsmanagement

Teilprojekt 1: Intelligentes Tutoring und digital unterstütztes Lehren und Lernen

Zusammenfassung: Der Projektpartner Praktische Informatik des Instituts Informatik der Universität Rostock kann auf eine langjährige Erfahrung in zwei für das Projekt wesentlichen Bereichen der Digitalisierung von Lehren und Lernen zurückblicken: fallbasiertes intelligentes Tutoring und Gestaltung und Einsatz digitaler Formate in der Hochschulbildung (z.B. in den Projekten Juniorstudium und KOSMOS). Es gibt im Lehrstuhl seit vielen Jahren Forschungen zum Bereich des intelligenten adaptiven Tutorings, sowie bei Gestaltung und Aufbau von Expertensystemen (v.a. im medizinischen Kontext). Expertise im Bereich des Knowledge Elicitation liegt vor. Da Frau Prof. Martens die Lehramtsausbildung Informatik vertritt, liegt auch die notwendige didaktische Expertise für die Gestaltung von Unterricht und Lehrmaterialien im Lehrstuhl vor. Prof. Dr. Ing. Martens wurde letztes Jahr zur CDO der Universität Rostock berufen und koordiniert seitdem die Digitalisierung der Universität Rostock in den Bereichen Forschung und Lehre.

Der Projektpartner Praktische Informatik der Uni Rostock ist für die Digitalisierung des Bildungsmaterials (früher E-Learning) aus den Perspektiven E-Learning Plattform und Interaktionsformen mit digitale Materialien zuständig. Im beantragten Projekt werden Formen der intelligenten Adaption des Bildungsmaterials untersucht, ebenso wie intelligente Auswertung von studentischen Rückmeldungen und Analyse des Lernfortschrittes. Die didaktisch ausgefeilte und wohlüberlebte Gestaltung digitaler Unterrichtsformate, beispielsweise in Flipped Classroom Szenarien, aber auch in Form von Auswertungsformaten wie semantische Netzwerke, wurden bereits in anderen Kontexten untersucht und im Rahmen des beantragen Projektes auf das Feld des Pflege- und Gesundheitsmanagements übertragen.

Dr. Kristina Yordanova übernimmt die Leitung der Nachwuchsgruppe. Ihr persönliches Ziel ist die Weiterqualifizierung zur Professorin in Informatik. Zu diesem Zweck arbeitet sie an ihrer Habilitation im Bereich der Künstlichen Intelligenz, vor allem im Feld der Dialoganalyse und Dialoggenerierung im Kontext des Intelligenten Tutorings. Ihr sind die Doktorandenstellen des Koordinators und die Doktorandenstelle des Informatikpartners Prof. Kirste direkt unterstellt.

Laufzeit:
01.07.2019 - 30.06.2022
Teilprojektleiter: Prof. Dr. Ing. Alke Martens, Universität Rostock
Nachwuchsgruppenleitung: Kristina Yordanova (01.09.2019-30.6.2022)
Wissenschaftl. Bearbeiter: Nikolaj Graf von Malotky (ab 15.08.2019)
Tomasz Sosnowski (ab 15.09.2019)
Robin Nicolay (ab 15.07.2020)
Finanzierung: Europäischer Sozialfond ESF